FERIS online

Die Web-Version des Fahrerlaubnisrechtlichen Informationssystems

Das sowohl in der polizeilichen Ausbildung als auch im polizeilichen Einzeldienst als Nachschlagewerk verwendete fahrerlaubnisrechtliche Informationssystem FERIS ist so aufgebaut, dass es auch von verkehrsrechtlich weniger fachkundigen Personen benutzt werden kann.

Nach Eingabe aller fahrerlaubnisrechtlich relevanten Daten zum Fahrzeugführer sowie dem von ihm benutzten Fahrzeug wird das fahrerlaubnisrechtliche Ergebnis (Rechtsfolge) mit Erläuterungen und Hinweisen ausgegeben. Die von der Anwendung während der rechtlichen Prüfung herangezogenen und im Endergebnis mit angezeigten Rechtsquellen sind direkt mit der Programm-Hilfe verknüpft, in der die betreffenden Paragrafen schnell und einfach nachgeschlagen werden können.

FERIS online

Die umfangreiche Programmhilfe enthält neben den einschlägigen Rechtsvorschriften zahlreiche Übersichten, Abhandlungen, Abbildungen und andere Informationen, die zum Erlernen des doch recht komplexen Fahrerlaubnisrechts oder einfach zum schnellen Nachschlagen genutzt werden können.

Das Fahrerlaubnisrechtliche Informationssystem ist mit einer internen Plausibilitätskontrolle ausgestattet, die sich widersprechende oder ungültige Einstellungen erkennt und an den Benutzer zurückmeldet. Fehlbedienungen werden so weitgehend ausgeschlossen.

Die auf Basis der Microsoft-Technologie ASP.NET programmierte Anwendung FERIS online wird typischerweise auf einem Web-Server installiert, auf den über ein Netzwerk angeschlossene Clients per Browser zugreifen. Die technischen Anforderungen sind auf der Client-Seite also sehr gering.

Die bei FERIS online verwendete Client-/Server-Technologie bietet den großen Vorteil, dass Softwareaktualisierungen nur an einer zentralen Stelle (Server) notwendig sind und alle Clients schon ab der nächsten Sekunde auf die aktualisierten Daten zugreifen können.

 

FERIS mobil

Die Anwendung FERIS online weist in der aktuellen Version ein reaktionsfähiges Design (sog. Responsives Web-Design) auf, das die Darstellung der Seiteninhalte auf den unterschiedlichen Endgeräten so anpasst, dass sie sich jedem Betrachter so übersichtlich und benutzerfreundlich wie möglich präsentieren. Neben der Bildschirmgröße werden hierzu auch die verfügbaren Eingabemethoden (Maus, Stift, Touchscreen) des genutzten Anzeigegerätes berücksichtigt. Auf diese Weise kann FERIS nicht nur auf klassischen Desktop-Computern, sondern auch auf vielen mobilen Endgeräten (Tablets, Smartphones) mit dem Browser genutzt werden.

FERIS mobil